Logan

logan-film-header-front-main-stage

Meine Meinung zu Logan

Knallharter Wolverine Epos und würdevoller Abgang des Hugh Jackman Wolverine

Als Langjähriger Fan der X-Men Reihe und besonders des Charakters Wolverine war meine Erwartung schon recht hoch als ich hörte das es einen Wolverine Film geben soll der den alternden Wolverine zeigen soll, doch leider war ich auch durch X-Men Origins: Wolverine oder auch Wolverine: Weg des Kriegers etwas skeptisch ob nach diesen zwei Null Nummern tatsächlich noch ein guter Wolverine Film raus kommen kann, doch nach dem ersten Trailer und ein paar Bildern eines echt kaputten Wolverine und schließlich durch den FSK 16 Stempel, war mir klar, dies könnte tatsächlich der Wolverine Film sein auf den ich immer gewartet habe.

Kurz zur Handlung Logan aka Wolverine hat ein hohes alter erreicht und nicht nur seine

logan-the-wolverine-11568250
Logan und Lauras weg ist mit Blut gepflastert

Haare werden grauer sondern auch seine Wilde Art weicht mehr und mehr seiner gebrochenen Art, in einer Welt in der es seit 25 Jahren keine Mutanten Babys mehr gegeben
hat lebt er zusammen mit Caliban gespielt von Stephen Merchant in einem alten verlassenen Fabrik ähnlichem Gebäude an der Mexikanischen Grenze, dort sorgt er für den in die Jahre gekommen Charles Xavier gespielt von Patrick Stewart besser bekannt als Dr. X der seine Kräfte kaum noch kontrollieren kann, in dieser Welt trifft er auf die junge Laura gespielt von Dafne Keen die er gegen ein gutes Entgelt nach Kanada bringen soll, soweit mal zur Grund Handlung, man kann grob erahnen das dies keine gemütliche Reise Veranstaltung wird sondern eher einem Trip durch die Hölle ähnelt. Mehr will ich nicht erzählen da ab jetzt die Spoiler Gefahr zu hoch ist.

Die Handlung klingt so simpel wie auch genial, ein in die Jahre gekommener Wolverine ein noch älter gewordener Dr. X und ein Haufen Probleme die nie enden wollen, gerade was die Beziehung zwischen Wolverine und Dr. X angeht, macht Logan hier so verdammt viel richtig,nicht nur das es diesmal Dr. X ist der für die lustigen Parts zuständig ist auch die gebrechliche schwache Art die Dr. X an den Tag legt ist atemberaubend, den selbst der einst mächtigste Mutant kann gegen das Rad der Zeit nichts ausrichten und leidet schließlich an normal menschlichen Problemen. Auch die kleine Laura die im Trailer zwar ihre kleinen Auftritte hat ist brutal genial, sie schaffte es tatsächlich das ich bei ihrer ersten Action Szene echt schlucken musste, krasser Scheiß, nur ist es meiner Meinung eigentlich besser das sie die erste Hälfte des Films nicht spricht, danach fängt sie minimal an zu nerven, apropo nerven was ja viele bemängelt haben war der Bösewicht Pierce gespielt von Boyd Holbrook , doch der macht einen soliden Job, klar er stinkt gegenüber Wolverine und Co ab, aber ich hatte größere Bedenken und er ist meiner Meinung ein besserer Bösewicht als Deadpools Francis, doch die sind beide keine ober Hammer zugegeben.

FAZIT

Logan macht so verdammt viel richtig und lässt die Hugh Jackman Wolverine Era würdevoll abklingen und lässt einen öfter als erwartet mit einem großen Klos im Hals zurück, doch auf die gute Art und weise, gerade Logan selbst oder auch Dr. X machen einen hervorragenden Job und lassen einen sehr oft das Blut in den Adern gefrieren, der Regisseur James Mangold schafft es den gebrechlichen und in die Jahre gekommen Wolverine wunderschön in Szene zu setzten und schafft es auch dank FSK 16 Wertung ordentlich Wolverine Action in den Film einzubauen und geizt keines falls mit brutalen Szenen. Wenn es überhaupt einen Kritik Punkt geben soll ist es evtl die Länge die mit 138Min sehr lang wirkt aber fast nicht zu spüren ist, hier und da würde man sich gerade bei so einer länge etwas mehr Tiefgang wünschen und gerade bei Emotionalen Momenten mehr zeit investiert, doch das ist tatsächlich Meckern auf sehr hohem Niveau, Logan macht das was es sein möchte verdammt richtig, sie verabschieden sich von Hugh Jackman als Wolverine aber auch vor einer gewaltigen Era von Wolverine Action, egal ob gute oder schlechte, Hugh Jackman war wohl der Wolverine und wird es für viele auch immer bleiben, daher kann gerade das Ende einen doch sehr schwermütig zurück blicken lassen, ich könnte noch so viel mehr erzählen doch ich will wirklich nicht ins Detail gehen, was soll ich also noch sagen als Style Geil, Action Geil, Charaktere Geil, Story 98% Geil. Daher bekommt der Film von mir, allein für Hugh Jackmans würdigen Abschied.

9/10 Punkte

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s