Wonder Woman

WonerWoman

Meine Meinung zu Wonder Woman

Knaller Frauen Helden Spektakel aus dem Hause DC

Es war mal wieder soweit DC brachte ein weiteres seiner Helden Filme auf die große Leinwand und ich als alter DC Fanboy ließ es mir natürlich nicht nehmen der Frau mit dem Lasso der Wahrheit und dem Knappen Outfit eine genauere Analyse zu unterziehen. Ich muss aber vorweg sagen obwohl ich großer DC Fan bin und ich Gal Gadot als Wonder Woman in Batman v Superman: Dawn of Justice wirklich toll fand war ich von den ersten Bildern des „Wonder Woman“ Films nicht ganz überzeugt. Doch als einer der letzten Verfechter des Zack Snyder DC Universums musste ich natürlich genauer wissen was „Wonder Woman“ nun taugt, gerade weil er ja so tolle Kritiken bekommen hat.

Kurz zur Handlung, Wonder Woman heißt mit bürgerlichen Namen Diana und wuchs als einziges Kind auf einer Insel voller Frauen auf den sogenannten Amazonen, dort wird ihr erzählt das sie aus Ton geformt wurde und von Zeus zum Leben erweckt wurde,

Wonderwoman2
Gald Gadot ist meiner Meinung die perfekte Wonder Woman

klingt seltsam ist aber so. Auf der Insel trainieren alle Amazonen sehr hart und bereiten sich darauf vor den Kriegsgott Ares zu besiegen sofern er wieder auftauchen soll. Diana selbst sollte eigentlich kein Amazonen Training genießen was aber recht schnell von ihrer Tante gekonnt ignoriert wird und auch später von ihrer Mutter akzeptiert wird somit sie zur stärksten Amazone der Insel wird. Irgendwann stürzt ein deutscher Flug Bomber in der Nähe der Insel ab was Diana bemerkt und den fast ertrinkenden Piloten rettet, dabei kommt heraus das der erste Weltkrieg gerade am laufen ist und der Pilot ein englischer Spion ist und den Amazonen vom Krieg erzählt der auf der ganzen Welt im Gange ist, was sie aber schon teilweise schmerzhaft erfahren mussten als Deutsches Militär die Insel betritt um dort für Chaos zu sorgen. der Englische Spion Steve Trevor gespielt von Chris Pine erzählt den Amazonen also alles, dabei kommt es dazu das Diana davon überzeugt ist das Ares dafür verantwortlich sein muss, und Steve bittet sie zur Front zu bringen, das ist soweit der Anfang des Filmes, viel mehr will ich nicht erzählen denn was dann kommt ist echt episches Feuerwerk.

 

Was kann ich also zum neusten DC Werk sagen, ich bin tatsächlich positiv überrascht, der Film schafft es an vielen Stellen ein Abenteuer Feeling aller Indiana Jones zu erschaffen und schafft es auch die Beweggründe des Charakters Wonder Woman plausibel und gut durchdacht dem Zuschauer nahe zu bringen. Gerade für „Nicht Comic Leser“ ist der Film einfach leichter zum rein kommen als zum Beispiel ein Batman V Superman und er schafft es auch eine Handlung zu konstruieren die teils Witzig, Teils Spannend, Teils Action geladen und Teils wirklich bedrückend ist. Gerade die Action Szenen und die Harte Realität des ersten Weltkrieges sind beinahe Perfekt in Szene gesetzt und auch der oft kritisierte Endkampf fand ich schön inszeniert, da kann man nicht meckern, wenn es ein paar Kritik Punkte gibt sind es aller höchstens die etwas überladene Stimmung in der Mitte des Films und die etwas lieblose Überleitung zu Justice League.

FAZIT

Wer einen Action Geladenen Superhelden Film mit echter Frauen Power und doch düsterem Grundsetting sehen will ist hier tatsächlich Gold Richtig, er ist bislang der beste der drei neuen DC Filme und schafft es sowohl Comic Leser als auch einfache Kino Besucher die volle Länge zu unterhalten. Was schön ist das er sich einer Seits nicht so Ultra wichtig und Imposant nimmt wie ein Batman V Superman aber dennoch nicht zu einem One Liner Fest wird wie ein Marvel Film, ich denke Patty Jenkins hat hier einen hervorragenden Job gemacht und hat mit Gal Gadot die perfekte Wonder Woman kreiert. Dennoch muss gesagt sein das es ein Origin Movie ist und man kein Avengers oder ähnliches erwarten kann, es versucht mit einem Großartigem Soundtrack und etwas fragwürdigem CGI Effekten ein neues Franchise zu etablieren, wer das nicht sehen will ist hier falsch, im großen und ganzen kann man eigentlich nicht viel schlechtes über Wonder Woman sagen er ist Grund solide, erfindet das Rad nicht neu macht aber durchweg Spaß, auch wenn er etwas kürzer hätte sein können und besser in die Justice Legue hätte einleiten können, daher von mir sehr gut gemeinte.

8,5/10 Punkte

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s